Themenabend "Neues aus Krebsforschung und Krebsbehandlung"

Ursachen von Krebserkrankungen

Der Vortragssaal im Gebäude Atrium war am 28. Februar 2016 mit mehr als 130 Personen gefüllt. Prof. Dr. Walter Erich Aulitzky, Leiter des Tumorzentrums am Robert-Bosch-Krankenhaus, erläuterte in seinem Vortrag die möglichen Ursachen von Krebserkrankungen und stellte sich zahlreichen Fragen der Besucher.

Das Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen ist Kooperationspartner des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg und Partnerzentrum des Südwestdeutschen Tumorzentrums CCC (Comprehensive Cancer Center) Tübingen-Stuttgart. Die neue Themenreihe unter dem Motto „Neues aus Krebsforschung und Krebsbehandlung“ möchte über innovative Entwicklungen informieren und durch differenzierte Bewertung Orientierungshilfen für Betroffene, Angehörige und Interessierte bieten. An acht Themenabenden, jeweils am letzten Dienstag eines Monats, referieren Chefärzte und weitere Experten zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen der Onkologie.

Weitere Termine 2017

Leukämien und Lymphome
Dienstag, 28. März 2017, 18 Uhr
Robert-Bosch-Krankenhaus, Atrium

Naturheilkunde in der Onkologie
Dienstag, 25. April 2017, 18 Uhr
Robert-Bosch-Krankenhaus, Atrium

Palliativmedizin
Dienstag, 30. Mai 2017, 18 Uhr
Klinik Schillerhöhe, Auditorium

Medikamente gegen Krebs
Dienstag, 27. Juni 2017, 18 Uhr
Robert-Bosch-Krankenhaus, Atrium

Lungenkrebs
Dienstag, 26. September 2017, 18 Uhr
Klinik Schillerhöhe, Auditorium

Brustkrebs
Dienstag, 24. Oktober 2017, 18 Uhr
Robert-Bosch-Krankenhaus, Atrium

Bauchspeicheldrüsenkrebs
Dienstag, 28. November 2017, 18 Uhr
Robert-Bosch-Krankenhaus, Atrium

Infobox

Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen

Robert-Bosch-Krankenhaus
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-2001
Telefax 0711/8101-2010

Kooperation

Keyvisual Tumorzentrum

Das Robert-Bosch-Krankenhaus ist Partner des Südwestdeutschen Tumorzentrums – Comprehensive Cancer Center (CCC) Tübingen

Link zur Homepage