Wichtige Informationen des Krankenhauses

Geplante Operationen und Aufnahmen: Wir sind auch weiterhin für Sie da

Das Robert-Bosch-Krankenhaus hat sich in den letzten Wochen intensiv darauf vorbereitet, eine größere Anzahl an Covid-19 erkrankten Personen mit einem schweren Krankheitsverlauf zu behandeln. Unter anderem haben wir unsere Intensivbetten und Beatmungsplätze erhöht und planbare Behandlungen und Operationen, sofern medizinisch möglich, aufgeschoben. Für die derzeitige Situation sind wir bestens aufgestellt. Auch bewerten wir die Lage auf Basis aktueller Informationen jede Woche neu.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen entwickelt sich aufgrund der getroffenen Maßnahmen rückgängig. So ist es uns möglich, neben den freigehaltenen Kapazitäten für die Versorgung von Notfallpatienten schrittweise einen neuen Alltag zu entwickeln: Unsere Ambulanzen und Sprechstunden sind wieder für Sie geöffnet, aufgeschobene Operationen und Aufnahmen in unsere Kliniken werden nachgeholt. Ebenfalls können Sie neue Termine bei uns vereinbaren.
Dies ist wichtig, da auch das Verschieben von dringlichen Eingriffen und Operationen für die betroffenen Patienten gesundheitliche Risiken und nicht selten schwere bleibende Folgen nach sich ziehen können.

Bei Herzerkrankungen und Krebs notwendige Behandlung nicht hinauszögern

Wir beobachten mit Sorge, dass zunehmend mehr Patienten mit schweren und gar lebensbedrohlichen Erkrankungen aus Angst vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus eine notwendige Behandlung im Krankenhaus vermeiden. Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Krebserkrankungen sind besonders kritisch. Bitte nehmen Sie Ihre Krankheitssymptome ernst und bleiben Sie bitte nicht bewusst zuhause, sondern begeben Sie sich in medizinische Behandlung. Das Risiko, dass Sie durch eine verzögerte oder gar ausbleibende Diagnostik und Behandlung körperliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen, ist oft weit gefährlicher als das Risiko einer Corona-Ansteckung. Wählen Sie im Zweifelsfall daher bitte die 112 (Notruf).

Wir haben in unseren Krankenhäusern aufwändige Schutz- und Hygienemaßnahmen zur Infektionsvermeidung und zu Ihrer größtmöglichen Sicherheit vorgenommen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen in uns.

Wenden Sie sich bitte an uns, wenn Unklarheiten bestehen oder Sie verunsichert sind. 

 

Hier geht´s zu unseren Maßnahmen für Ihre größtmögliche Sicherheit

COVID-19-Telefonhotline

Hotline für Rat suchende und verunsicherte Bürger

Telefon 0711/8101-6282

montags bis freitags
von 9 bis 12 Uhr

Besuch im Krankenhaus

BESUCHSREGELUNG zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus: Worauf Patienten und Besucher derzeit achten sollten.

Mehr...

Wir sagen DANKE an unsere Helfer und Spender