Interkulturelle Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Bewerbung

Die Interkulturelle Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege beginnt am
1. September 2017.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen, wenn sich sich für die Integrative Pflegeausbildung bewerben möchten:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Mittlere Reife
  • Pflegepraktikum von mindestens zwei Wochen
  • Sprachniveau mind. A2/B1 GER
  • Interesse und Freude am Beziehungsaufbau mit Menschen sowie kommunikative Fähigkeiten
  • Einfühlungsvermögen und hohes Verantwortungsgefühl

Ausbildungsvergütung und -abschluss

Es wird eine nach Ausbildungsjahren gestaffelte Ausbildungsvergütung für die Teilzeitausbildung gewährt (im 1. Ausbildungsjahr 780 Euro).

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung wird der staatlich anerkannte Berufsabschluss „Gesundheits- und Krankenpfleger/in“ erlangt. Die AbsolventInnen erhalten zusätzlich ein Zertifikat „Interkulturelle Pflegeausbildung“, das die Teilnahme am Zusatzangebot ausweist.

Diese Bewerbungsunterlagen sind erforderlich

  • Bewerbungsschreiben mit Motivation für Ihre Bewerbung
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnisse der besuchten Schulen
  • Zeugnisse über bisherige Ausbildungen oder Tätigkeiten (übersetzt und beglaubigt)
  • Sprachzertifikate Deutsch
  • Aufenthaltstitel/Arbeitserlaubnis

Bewerbungsverfahren

Geeignete Bewerber werden zu einem Orientierungs- und Auswahlverfahren eingeladen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Robert-Bosch-Krankenhaus
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3556
Telefax 0711/8101-3777
bildungszentrum -|- @ -|- rbk.de

Kontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3556
Telefax 0711/8101-3777

Förderung

Die Interkulturelle Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert .