Bildung

Zweijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Bildungszentrum praktische Übung

Gesellschaftliche, gesundheitspolitische und ökonomische Einflüsse führen zu einem erhöhten Bedarf an pflegerischen Leistungen, die von unterschiedlich qualifizierten Pflegekräften bewältigt werden. In der von der Robert Bosch Stiftung herausgegebenen Schrift "Pflege neu denken" haben Experten ein gestuftes Ausbildungsmodell entwickelt, das diese Tendenz aufgreift.

Dabei werden in der ersten Qualifizierungsstufe junge Menschen im Rahmen einer zweijährigen Ausbildung zu Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/innen qualifiziert. Sie arbeiten eng mit den über dreieinhalb Jahre integrativ ausgebildeten Pflegefachkräften der zweiten Ausbildungsstufe zusammen. Während diese den Pflegebedarf erheben und die Verantwortung für den gesamten Pflegeprozess übernehmen, führen die zweijährig ausgebildeten Pflegekräfte die festgelegten und ihnen zugewiesenen Pflegeinterventionen kompetent und fachgerecht durch.

Ziel ihres beruflichen Handelns ist die Sorge für das Wohlbefinden sowie die Verbesserung der Lebensqualität und Sicherheit von Menschen in Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Kontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3556
Telefax 0711/8101-3777