Zweijährige Modellausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Ausbildungsinhalte

Pflegender und Patientin

Die zweijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe dauert zwei Jahre. In der Ausbildung wird eine pflegerische Grundbildung erworben, um konstante Pflegesituationen verantwortungsvoll und fachlich kompetent zu bewältigen. Innerhalb der zwei Jahre werden 1.400 Stunden Theorie und 1.800 Stunden Praxis absolviert. 

Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht am Bildungszentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses.

Der Unterricht orientiert sich an den beruflichen Handlungsfeldern der Pflege und wird erfahrungsbezogen, handlungs- und problemorientiert durchgeführt.

Lernfeldorientierung

Folgende Lernfelder werden im Unterricht bearbeitet:

  • Gesundheit bei sich und anderen fördern
  • Lebensweltorientiert pflegen
  • Entwicklung bei sich und anderen fördern
  • Menschen helfen, für sich selbst zu sorgen
  • Bei der Qualitätsentwicklung mitwirken
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln

In diesen sechs Lernfeldern werden unterschiedliche pflegerische Problemstellungen, die sich auf das berufliche Handeln von zweijährig ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpflegehelfern beziehen, systematisch und lösungsorientiert bearbeitet.  

Kontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3556
Telefax 0711/8101-3777