Bildung

Fortbildungen und Hospitationen weltweit

Mit dem internationalen Hospitations- und Fortbildungsprogramm „Care for Chronic Condition“ (CfCC) fördert die Robert Bosch Stiftung GmbH Bildungsaufenthalte im Ausland. Für das Programm bewerben können sich Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Voraussetzung ist, Sie arbeiten im Themenumfeld chronische Krankheiten und Multimorbidität. Das Ziel: Die im Ausland erworbenen Kenntnisse fließen in die Gesundheitsversorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen in Deutschland ein.

Was wird gefördert?
Zu den geförderten Bildungsaufenthalten zählen ein- bis achtwöchige Hospitationen an Bildungs- und Praxiseinrichtungen, Fort- und Weiterbildungsseminare sowie die Teilnahme an Konferenzen. Es ist zum einen möglich, eine Förderung für selbst recherchierte Bildungsaufenthalte zu beantragen. Zum anderen finden Interessierte unter www.cfcc-programm.de/angebote eine Auswahl an organisierten Angeboten.

Die Förderung umfasst:
• Zuschuss zu Hospitations-, Seminar- und Kongressgebühren
• Zuschuss zu Reise- und Aufenthaltskosten
• Beratung zu inhaltlichen und organisatorischen Fragen
• Transferworkshops und Vernetzungstreffen im Anschluss an den Auslandsaufenthalt
• Unterstützung bei der Implementierung des Transfervorhabens
• Symposium zur Präsentation der gewonnenen Erkenntnisse

Weiterführende Informationen
• Einen Überblick über das Programm bietet dieses Faltblatt.
• Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie unter
http://www.cfcc-programm.de/.
• Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das CfCC-Projektteam im Irmgard-Bosch-Bildungszentrum wenden unter www.cfcc-programm.de/kontakt.

Kontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3556
Telefax 0711/8101-3777

Care for Chronic Conditon