Bildung

Berufspädagogische Weiterbildung – Praxisanleitung in den Gesundheitsberufen (DKG)

PraxisanleiterInnen und Praxisanleiter stellen ein wichtiges Bindeglied zwischen Theorie und Praxis dar. Sie haben die Aufgabe, Praktikanten, neue Mitarbeiter, Auszubildende und Weiterbildungsteilnehmer gezielt und strukturiert in der Praxis anzuleiten und zu begleiten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildung werden befähigt,

  • Lehr- Lernprozesse pädagogisch-didaktisch fundiert zu planen, umzusetzen und zu evaluieren.
  • Die berufliche Handlungskompetenz von Auszubildenden und neuen Mitarbeitern zu fördern.
  • Transferlernen durch gezielte Anleitung und Beratung der Lernenden zu fördern.
  • Lehr-Lernprozesse mit den Anzuleitenden zu reflektieren und zu evaluieren, zum Beispiel im Rahmen von Lernerfolgsbewertungen oder Prüfungen.
  • Aufgaben und Rolle von Praxisanleiter/innen im Team zu vertreten.

Zielgruppen

Der Praxisanleiterkurs richtet sich an examiniertes Pflegepersonal der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Hebammen und Entbindungspfleger, Operationstechnische Assistenten, Notfallrettungssanitäter sowie Medizinische Fachangestellte mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung.

Inhalte der Weiterbildung

  • Pädagogische und didaktische Grundlagen
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Grundlagen der Psychologie
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Rhetorik und Präsentationstechnik
  • Anleiteprozess und Lernberatung
  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen
  • Ethische Lernsituationen
  • Gesundheitsförderung/Stressbewältigung
  • Qualitätssicherung, juristische Aspekte

Struktur der Weiterbildung

Die Weiterbildung findet berufsbegleitend in modularer Form statt. Sie umfasst 260 Stunden Unterricht. Dieser verteilt sich auf 200 Stunden theoretischen Unterricht, 36 Stunden selbst organisiertes Lernen und zwei Hospitationstage in den Praxisphasen.

Modul 1: Lernbedarfe diagnostizieren
Modul 2: Anleiteprozesse gestalten
Modul 3: Lernberatung implementieren und umsetzen
Modul 4: Lernortkooperation fördern
Modul 5: Lernerfolge evaluieren

Weiterbildungsnachweis

Nach erfolgreichem Abschluss erhält der Teilnehmer, der die Zugangsvoraussetzungen nach der Empfehlung der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft (DKG) erfüllt, ein Weiterbildungszeugnis, das zum Führen der Bezeichnung „Praxisanleiterin/ Praxisanleiter (DKG)“ berechtigt. Teilnehmer ohne Zugangsvoraussetzungen nach der Empfehlung der DKG für die Weiterbildung zur Praxisanleitung erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat, das die Inhalte der Weiterbildung ausweist. Die Weiterbildung wird mit 25 Punkten bewertet (Registrierung beruflich Pflegender).

Kosten

Kosten: 1.150 Euro für externe Teilnehmer
Bei mehreren Teilnehmern aus einer Einrichtung gewähren wir einen Rabatt. Eine Finanzierung über die Bildungsprämie ist möglich.

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung  schriftlich oder per E-Mail als PDF Dokument ein. Nach Eingang der Unterlagen folgt ein persönliches Informationsgespräch mit der Kursleitung.

Zu den Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • 1 Lichtbild
  • Berufsabschlusszeugnis (Kopie)
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung (Urkunde in Kopie) 

Kurstermine

Kurs 2018-01

Modul 1: 12. – 16. März 2018
Modul 2: 23. – 27. April 2018
Modul 3: 4. – 8. Juni 2018
Modul 4: 9. – 13. Juli 2018
Modul 5: 10. – 14. September 2018

Abschlussprüfungen in KW 38

Anmeldeschluss: 15. Januar 2018

Kurs 2018-02

Modul 1: 15. – 19. Oktober 2018
Modul 2: 12. – 16. November 2018
Modul 3: 17. – 21. Dezember 2018
Modul 4: 28. Januar – 1. Februar 2019
Modul 5: 25. – 29. März 2019

Abschlussprüfungen in KW 14/2019

Anmeldeschluss: 1. August 2018

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Carola Fromm
Kursleitung
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum
Robert-Bosch-Krankenhaus
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-2846
carola.fromm -|- @ -|- rbk.de

Kontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3556
Telefax 0711/8101-3777

Fort- und Weiterbildung am Robert-Bosch-Krankenhaus