Klinische Studien am Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen

Hodgkin-Lymphom

AFM13

Eine offene, randomisierte, multizentrische Phase-II-Studie mit AFM13 für Patienten mit einem Rezidiv oder refraktärem Hodgkin-Lymphom nach Standardchemotherapie mit Brentuximab vedotin.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten

  • mit rezidiv oder refraktärem Hodgkin-Lymphom
  • älter als 18 Jahre

HD21

EudraCT 2014-005130-55

Vergleich von 6 Zyklen des eskaliertem BEACOPP mit 6 Zyklen von BrECADD Die Patienten werden randomisiert, um entweder 6 Zyklen des eskalierten BEACOPP-Regimes (Standardgruppe) oder 6 Zyklen von BrECADD (experimentelle Gruppe) zu erhalten. In beiden Behandlungsgruppen werden Patienten mit Resttumormassen ≥ 2,5 cm nach 6 Zyklen einer Positronenemissionstomographie (PET) unterzogen. Patienten mit einem positiven PET-Ergebnis erhalten dann ein lokale Bestrahlung, während PET-negative Patienten keine Strahlentherapie erhalten.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • Erstdiagnose eines fortgeschrittenen Hodgkin-Lymphoms
  • zwischen 18 und 60 Jahren

HDR3I

EudraCT 2010-021086-73

Eine prospektive, randomisierte, placebo-kontrollierte, multizentrische , internationale Phase-I/II-Studie von Everolimus in Kombination mit DHAP als Induktionstherapie bei Patienten mit rezidivierendem oder refraktärem Hodgkin-Lymphom (HL). Ziel der HD-R3i-Studie ist eine Optimierung der Therapie für Patienten mit Rezidiv eines klassischen Hodgkin-Lymphoms. In der Phase II wird die Kombination Everolimus plus DHAP (Ever-DHAP) mit Placebo plus DHAP (Placebo-DHAP) randomisiert verglichen. Um eine schnellere Rekrutierung des Verum-Arms zu erreichen, wurde der Placebo-Arm nach einem Amendment in 09/15 geschlossen. Die Durchführung einer nachfolgenden Hochdosischemotherapie mit autologer Stammzelltransplantation wird empfohlen, ist jedoch nicht Bestandteil des Studienprotokolls.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • Rezidiv oder refraktärem Hodgkin-Lymphom
  • zwischen 18 und 60 Jahren

Infobox

Keyvisual Tumorzentrum

Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen

Robert-Bosch-Krankenhaus
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-2001
Telefax 0711/8101-2010