14. September 2012 | Robert-Bosch-Krankenhaus

Grundsteinlegung am Robert-Bosch-Krankenhaus – Startschuss für bauliche Erweiterung ist gefallen

Unter dem Motto „STEP 2020 – Mit Weitblick wachsen“ hat das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) heute den Start seiner baulichen Weiterentwicklung gefeiert. Im Fokus stand das neue Funktionsgebäude, in dem ab 2014 unter anderem ein Comprehensive Cancer Center, das neue Irmgard-Bosch-Bildungszentrum sowie die Abteilung für Psychosomatische Medizin untergebracht sein werden

Der offizielle Startschuss für STEP 2020, die bauliche Erweiterung des RBK, wurde mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesundheitswesen begangen: Neben Eberhard Stilz, Präsident des Staatsgerichtshofes und des Oberlandesgerichts Stuttgart und Kurator der Robert Bosch Stiftung sprach auch Werner Wölfle, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser der Stadt Stuttgart, ein Grußwort. Zu den Gästen zählten des Weiteren der ehemalige Vorsitzende des Aufsichtsrats und jetzige Ehrenvorsitzende der Bosch-Gruppe Prof. Dr. Hermann Scholl sowie Irmgard Bosch, Schwiegertochter von Robert Bosch d.Ä., die von ihrem Sohn Dr. Christof Bosch, dem Sprecher der Familie Bosch und Kurator der Robert Bosch Stiftung begleitet wurde. Irmgard Bosch ist Schirmherrin des Interdisziplinären Bildungszentrums, das ab 2014 in das neue Funktionsgebäude ziehen und ihren Namen tragen wird.

Das 23.000 Quadratmeter Bruttofläche umfassende Gebäude hat eine Grundfläche von 60 mal 60 Metern. Auf vier Ober- und zwei Untergeschossen werden zahlreiche Abteilungen des RBKs neue Räumlichkeiten erhalten. In 25 Metern Höhe wird sich auf dem Flachdach des Neubaus ein Hubschrauberlandeplatz befinden. „Mit dieser Ausstattung trägt das Funktionsgebäude einen wesentlichen Teil zur Zukunftssicherung und Wettbewerbsfähigkeit des RBK bei,“ so Ullrich Hipp, Geschäftsführer der Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH in seiner Rede anlässlich der Grundsteinlegung. Das Stiftungskrankenhaus investiert zirka 50 Millionen Euro in den Bau des neuen Funktionsgebäudes, das derzeit an der Südwest-Seite des RBK-Geländes errichtet wird.

Medizin mit Vorsprung – das Comprehensive Cancer Center

Mit dem Comprehensive Cancer Center, das sich in dem Neubau befinden wird, werden in Stuttgart erstmals alle Disziplinen, die an der onkologischen Diagnostik und Therapie beteiligt sind, in einem Behandlungszentrum räumlich zusammengefasst. Somit ergeben sich für Patienten, behandelnde Ärzte und Forscher kurze Wege und die Möglichkeit, ohne bürokratische Barrieren miteinander zu kommunizieren und schnell Entscheidungen zu treffen. Durch die Einbindung des Dr. Margarete Fischer-Bosch-Instituts für Klinische Pharmakologie erreichen aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung ohne Umwege den Patienten. Auf diese Weise kann das RBK eine Behandlung bieten, die stets modernen medizinischen Standards entspricht. Gleichzeitig haben die Wissenschaftler die Möglichkeit, für Ihre Untersuchungen direkte Impulse aus der Behandlung zu gewinnen und so Ihrer Forschung eine patientenorientierte Richtung zu geben.

Der Patient im Mittelpunkt

Patienten werden tendenziell älter und zeigen gleichzeitig mehrere Krankheitsbilder. Dieser Multimorbidität muss ein Krankenhaus mit angepassten Strukturen begegnen: Eine ganzheitliche Ausrichtung der medizinischen Leistungserbringung ist unumgänglich. Aus diesem Grund hat das RBK das Raumkonzept sowie sämtliche Prozesse, die innerhalb des neuen Funktionsbaus ablaufen werden, an den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtet. Alle beteiligten Disziplinen werden sich in unmittelbarer Nähe befinden. Zusätzlich werden sowohl die Onkologische Tagesklinik als auch die Psychosomatische Tagesklinik dort angesiedelt sein.

Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Der Neubau wird auch das Interdisziplinäre Bildungszentrum, das bereits seit Gründung des Stiftungskrankenhauses besteht, beheimaten. Ursprünglich aus einer Krankenpflegeschule hervorgegangen ist das Bildungszentrum des RBK heute ein Schrittmacher für alle Berufe im Gesundheitswesen. Mit vielfältigen Qualifizierungsstrategien werden alle Mitarbeiter der Pflege angesprochen und entsprechend Ihrer Kompetenzen weiter gefördert und für die gestiegenen Anforderungen des Berufs fit gemacht. Auch Mitarbeiter des medizinischen und therapeutischen Bereichs sowie aus der Verwaltung profitieren von dem beruflichen Austausch. Die ganzheitliche Bildungseinrichtung bietet bereits jetzt eine Vielzahl von interdisziplinär ausgerichteten Angeboten nicht nur für Berufe im Gesundheitswesen. Dieses wird zukünftig weiter ausgebaut werden.

Die neuen Räumlichkeiten werden den Namen „Irmgard-Bosch-Bildungszentrum“ tragen. Die 85-Jährige Schwiegertochter von Robert Bosch d.Ä. hat sich bereit erklärt, der Bildungseinrichtung am RBK ihren Namen zu geben und die Schirmherrschaft zu übernehmen. Über Jahrzehnte hinweg lag ihr die Ausbildung junger Menschen sowie die Fort- und Weiterbildung als Qualifizierungsmaßnahme engagierter Mitarbeiter sehr am Herzen.

STEP 2020 – Mit Weitblick wachsen

Unter der Wort-Bild-Marke STEP 2020 fasst das RBK alle baulichen Weiterentwicklungen bis ins Jahr 2020 zusammen. Neben dem neuen Funktionsgebäude sehen die Pläne vor, einen Erweiterungsbau für zusätzliche Patientenbetten sowie ein neues Gebäude für den Bereich Forschung zu schaffen. Im Rahmen von STEP 2020 werden des Weiteren neue moderne Wohnungen für Mitarbeiter in direkter Nähe zum Krankenhaus entstehen.

 

Bildmaterial auf Anfrage

In dem neuen Funktionsgebäude werden ab 2014 unter anderem ein Comprehensive Cancer Center, das neue Irmgard-Bosch-Bildungszentrum sowie die Abteilung für Psychosomatische Medizin untergebracht sein.
Irmgard Bosch gibt dem Interdisziplinären Bildungszentrum, das ab 2014 in das neue Funktionsgebäude einziehen wird, ihren Namen.
Grundsteinlegung für das neue Funktionsgebäude am RBK.

Quelle: Robert-Bosch-Krankenhaus
Verwendung ausschließlich im Rahmen der Berichterstattung über das in dieser Pressemitteilung berichtete Thema

Pressekontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Unternehmenskommunikation
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3047
Telefax 0711/8101-3779
unternehmenskommunikation -|- @ -|- rbk.de