14. Januar 2020 | Klinik Schillerhöhe

PH-Zentrum Stuttgart-Gerlingen des Robert-Bosch-Krankenhauses - Klinik Schillerhöhe

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung von Patienten mit Lungenhochdruck

Seit nunmehr einem Jahr bietet das PH-Zentrum Stuttgart-Gerlingen des Robert-Bosch-Krankenhauses - Klinik Schillerhöhe Hilfe für Patienten mit der seltenen Lungenerkrankung „Lungenhochdruck“ (medizinisch: Pulmonale Hypertonie) an. Es ist an der Klinik Schillerhöhe, einem Standort des Robert-Bosch Krankenhauses, in Gerlingen ansässig.

Beim Lungenhochdruck handelt es sich um eine chronische Erhöhung des Blutdrucks im Lungenkreislauf. Die Betroffenen leiden unter anderem an einer stark nachlassenden körperlichen Leistungsfähigkeit, plötzlich eintretendem Schwindel und Kreislaufstörungen sowie Kurzatmigkeit und schnell einsetzender Müdigkeit. Unbehandelt kann eine pulmonale Hypertonie tödlich verlaufen.

Bei diesem Krankheitsbild erfolgt die komplexe Behandlung durch interdisziplinäre Ärzteteams: Im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung übernehmen Krankenhausärzte und niedergelassene Vertragsärzte gemeinsam die umfangreiche Diagnostik und die Therapie dieser seltenen Erkrankung. Die Klinik Schillerhöhe ist in der Region Stuttgart die einzige Klinik, die ein solches Zentrum anbietet, und hat in den letzten Jahren viel Expertise mit diesem besonderen Krankheitsbild gewonnen, nicht zuletzt auch durch den Chefarzt Prof. Dr. med. Claus Neurohr, der dieses Krankheitsbild viele Jahre am Klinikum der Universität München behandelt hat. Zudem besteht die Möglichkeit im Rahmen von medizinischen Studien an neuen innovativen Therapien zu partizipieren.

Um die optimale, hochspezialisierte Versorgung jedes Einzelnen gewährleisten zu können, arbeiten im PH-Zentrum Stuttgart-Gerlingen Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen eng zusammen: Das Kernzentrum liegt in der Klinik Schillerhöhe mit den Teamleitern Dr. med. Patrick Huppmann und Prof. Dr. med. Claus Neurohr, beides Lungenfachärzte (Pneumologen). Ergänzt wird es durch die Kollegen der Kardiologie, Prof. Dr. med. Raffi Bekeredjian und Dr. med. Anastasios Athanasiadis, im Robert-Bosch Krankenhaus in Stuttgart. Als weitere Kooperationspartner im Robert-Bosch-Krankenhaus für spezifische Fragestellungen sind die Abteilung für Gastroenterologie (Prof. Dr. med. Jörg G. Albert), die Abteilung für Laboratoriumsmedizin (Prof. Dr. med. M. Torzewski), die Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin (Prof. Dr. med. Angelika Geissler) und die Abteilung für Psychosomatische Medizin (Prof. Dr. med. Heinz Weiß) wichtige Teammitglieder. Ergänzende humangenetische Untersuchungen können in Zusammenarbeit mit der Uniklinik in Tübingen (Abteilung für Humangenetik, Dr. Dr. med. Saskia Biskup) durchgeführt werden. Da oftmals ein Lungenhochdruck bei Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen diagnostiziert wird, ist mit der rheumatologischen Praxis Dr. med. Markus Röser/ Dr. med. Andreas Bruckner in Stuttgart eine weitere wichtige Disziplin im PH-Zentrum Stuttgart-Gerlingen vertreten.

Betroffene können sich an die Ambulanz der Klinik Schillerhöhe oder direkt an das Sekretariat der Abteilung für Pneumologie und Beatmungsmedizin wenden:

  • Ambulanz der Klinik Schillerhöhe
    Telefon 07156 203-7439, Ambulanz-KSH@klinik-schillerhoehe.de
  • Abteilung für Pneumologie und Beatmungsmedizin
    Prof. Dr. med. Claus Neurohr, Dr. med. Patrick Huppmann
    Sekretariat: Telefon 07156 203-7201; claus.neurohr@klinik-schillerhoehe.de

Pressekontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Unternehmenskommunikation
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-5047
Telefon 0711/8101-3054
unternehmenskommunikation -|- @ -|- rbk.de