19. Februar 2010 | Robert-Bosch-Krankenhaus

Warum ich? – Religiös-spirituelle Aspekte von Krankheit

Vortrag des Interdisziplinären Zentrums für Tumortherapie am Robert-Bosch-Krankenhaus

Im Rahmen der Informationsreihe „Leben mit Krebs“ des Interdisziplinären Zentrums für Tumortherapie am Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) hält Pfarrer Bernhard Wolber, Katholischer Seelsorger am RBK, am Donnerstag, 25. Februar 2010, um 19 Uhr einen Vortrag zum Thema „Warum ich? – Religiös-spirituelle Aspekte von Krankheit“. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet im Hörsaal des RBK (Erdgeschoss) statt.

Bei der Bewältigung einer Krebserkrankung spielen für viele Patienten religiös-spirituelle Aspekte eine große Rolle. Warum ich? Warum vergisst mich Gott? Warum bestraft er mich? sind Fragestellungen, die Patienten in eine tiefe Krise führen können. Umgekehrt lassen sich Chancen entdecken, aus dem Glauben Kraft für die Bewältigung der Erkrankung zu schöpfen.

Neben diesen Herausforderungen, die eine Krebserkrankung bedeuten kann, geht Pfarrer Wolber auf die Einbindung der Seelsorge in die verschiedenen Dienste des RBK ein, insbesondere auf der Palliativstation. Thematisiert wird auch die Frage, welche Rolle die Seelsorge in einem modernen Krankenhaus einnimmt.

Im Anschluss an den Vortrag steht Pfarrer Wolber für Fragen und zur Diskussion zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anfahrt zum Robert-Bosch-Krankenhaus

Pressekontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Unternehmenskommunikation
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3047
Telefax 0711/8101-3779
unternehmenskommunikation -|- @ -|- rbk.de