Montag, 13.05.2019, 14:30 Uhr
Klinik Schillerhöhe

Ethik-Café: Mythos Selbstbestimmung – der Patient im Mittelpunkt?

Der über sich selbst bestimmen wollende und könnende Mensch ist das viel beschworene Ideal des mündigen Patienten im Gesundheitswesen. Was Selbstbestimmung für mich als Außenstehender bedeutet und was diese für mich als Betroffenen bedeutet, werden wir aus der Sicht zweier theoretischer Ansätze, der prinzipienorientierten Ethik und der Care-Ethik diskutieren. Welche Rückschlüsse lassen diese prominenten ethischen Ansätze zu, Sorge aus der Perspektive des Betroffenen zu denken und zu leben?

Termin

13. Mai 2019
14.30 – 16 Uhr

Moderation

Die Veranstaltungen werden moderiert von Carola Fromm, M.A. Angewandte Ethik im Sozial- und Gesundheitswesen, Dipl.-Pflegepädagogin (FH) und
Manfred Baumann, Gesundheits- und Krankenpfleger,
Dipl.-Theologe, Ethikberater, M.A. Pflegewissenschaft.

Ort

Klinik Schillerhöhe, Solitudestraße 18, 70839 Gerlingen
Aufenthaltsraum C1/C2

Anfahrtsbeschreibung zur Klinik Schillerhöhe

Kontakt

Irmgard-Bosch-Bildungszentrum
Margot Knoblauch
Telefon 0711/8101-2854
bildungszentrum -|- @ -|- rbk.de

Zur Veranstaltung werden Kaffee, Tee und Gebäck angeboten.

Auf Wunsch wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Programm zum Download finden Sie hier.