Anästhesie und operative Intensivmedizin

Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum umfasst die Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und perioperative – vor, während und nach der Operation – Schmerztherapie, einschließlich der Betreuung von Hochrisikopatienten.

Anästhesiologische Therapie

Die Abteilung führt alle wesentlichen Methoden der Beatmung durch. Bei der anästhesiologischen Betreuung operativer Eingriffe an der Lunge, dem Brustkorb und den Atemwegen ist bei der Mehrzahl der Narkosen eine Einseitenbeatmung erforderlich.

Folgende Beatmungsverfahren werden außerdem eingesetzt:

  • Maskenbeatmung
  • Seitengetrennte Beatmung der Lungen mit zwei Beatmungsgeräten
  • Apnoische High-Frequency-Jet-Ventilation (spezielle Methode der Beatmung)
  • Optisch gesteuerte Platzierung eines Bronchusblockers, der es ermöglicht, Teile der Lunge für die Dauer der Operation auszuschalten.
  • Lungen-Ersatz-Verfahren im Fall eines schweren Lungenversagens (PECLA bzw. ECMO)
  • Entwöhnung von Langzeitbeatmungspatienten vom Respirator
  • Umstellung und Anleitung für die Heimbeatmung

Narkosen

Fast alle Narkosen werden als total-intravenöse Anästhesien (TIVA) durchgeführt oder als Kombinationsanästhesie (TIVA/PDK). Diese Methode bietet erhebliche Vorteile während und nach der Narkose: eine verbesserte Schmerzausschaltung, ein schnelleres und angenehmeres Aufwachen aus der Narkose, das nur noch sehr selten mit Übelkeit einhergeht sowie deutlich geringere postoperative Schmerzen. Auch unsere Mitarbeiter und die Umwelt werden nicht durch Narkosegase belastet.

Neben den Narkosen bei operativen Eingriffen führen wir auch bei bronchoskopischen und anderen endoskopischen Eingriffen Narkosen für unsere Patienten durch.

Intensivmedizin

Die Intensivstation der Klinik Schillerhöhe verfügt über zwölf Betten. Sie steht unter anästhesiologischer Leitung in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Hauses.

Alle Formen intensivmedizinischer Therapie und Überwachung werden angewendet, darunter:

  • medikamentöse Therapieformen
  • Beatmungsentwöhnung und Lungenersatzverfahren
  • Tracheotomie
  • externe Herzschrittmacher, Defibrillation, Kardioversion
  • gezielte kreislaufunterstützende Therapie mit spezieller Überwachung der Herz-Kreislauf- und Lungenfunktion
  • therapeutische und diagnostische Bronchoskopien
  • Nierenersatzverfahren

Notfallmedizin

Die Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin organisiert die Notfallversorgung der Klinik Schillerhöhe sowie der Kliniken Schmieder Gerlingen.

Die Ärzte der Abteilung sind als Notärzte auf Notarztwagen sowie in der Flugrettung der Deutschen Rettungsflugwacht tätig und unterstützen den werksärztlichen Dienst der Robert Bosch GmbH bei akuten Notfallsituationen und Schadensereignissen am Standort Gerlingen.

Weiterbildungsermächtigung

In der Abteilung kann die Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin absolviert werden.

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus
Klinik Schillerhöhe

Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin

Solitudestraße 18
70839 Gerlingen

Telefon 0711/8101-3484
Telefax 0711/8101-3773

Telefon 07156/203-7271
Telefax 07156/203-7007