Von Dichtern und Vorreitern der Medizin

Historie der Klinik Schillerhöhe

Historisches Foto des Kreuzgangs

Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Tuberkulose zu einer Volkskrankheit geworden. Ihre Bekämpfung erforderte besondere Maßnahmen.

Die wenigen Lungenheilstätten der Landesversicherungsanstalt Württemberg reichten dafür nicht aus. Das bewog sie, sich für ein Objekt auf der Solitude zu interessieren, das während des Nationalsozialismus in Deutschland zur „Gebietsführerschule“ aufgebaut werden sollte, aber im Rohbau verblieben war.

Nach langem Bemühen konnte sie die Bauruine vom Land Baden-Württemberg erwerben mit dem Auftrag, dort eine Heilstätte für Lungenkranke einzurichten. Im Oktober 1953 wurde das Klinikgebäude bezogen.

Am 29. August 1987 nahm in der thoraxchirurgischen Abteilung der Klinik Schillerhöhe ein zehnköpfiges Operationsteam unter der Leitung des damaligen Chefarztes Prof. Dr. Heikki Toomes und des Chefarztes der Anästhesie und Intensivmedizin, Reinhard Jaki, die bis dahin erste einseitige Lungentransplantation in Europa vor – ein Meilenstein der Medizingeschichte.

Als Zentrum für Pneumologie, Thoraxchirurgie und Beatmungsmedizin, in dem das gesamte Spektrum der Lungenerkrankungen behandelt wird, verfügt die Klinik seit 1985 über 202 Betten. Seit 1. Januar 2006 ist die Klinik Schillerhöhe –  in der Rechtsform einer GmbH – ein Unternehmen der Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH.

Friedrich Schiller auf der Schillerhöhe

Der Vater des „Dichterfürsten“ Friedrich Schiller (1759-1805), Johann Caspar Schiller, war der Gartenbaumeister von Herzog Carl Eugen am nahe gelegenen Schloss Solitude.

Friedrich Schiller verbrachte hier die Jahre seiner Kindheit und frühen Jugend. Auf dem Gerlinger „Schlossberg“ (bis zum 14. Jahrhundert stand dort eine Burg, heute ist hier die Aussichtplatte mit dem Löwen) wurde 1908 ein Schiller-Gedenkstein errichtet. Daraus entstand bis Ende der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts die Bezeichnung Schillerhöhe.

Herzog Carl Eugen von Württemberg ließ von 1763 bis 1769 das Schloss und die weitläufige Gartenanlage erbauen. Hinzu kamen viele Nebengebäude, zum Beispiel die hübschen „Cavaliershäuser“. Es ist eines der bedeutendsten Meisterwerke der Architekturgeschichte des 18. Jahrhunderts im Süden Deutschlands.

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie das Schloss Solitude, das in unmittelbarer Nähe unserer Klinik liegt.

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus
Klinik Schillerhöhe

Solitudestraße 18
70839 Gerlingen

Telefon 07156/203-0
Telefax 07156/203-7001
info --- @ --- klinik-schillerhoehe.de