Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Interdisziplinäres Ernährungsteam

Viele Patienten nehmen im Rahmen einer Erkrankung ungewollt an Körpergewicht ab. Dies liegt teils an einer verminderten oder einseitigen Nahrungszufuhr, teils an einem erhöhten Energieverbrauch wie  beispielsweise bei Tumorerkrankungen oder entzündlichen Erkrankungen. Speziell ältere Menschen sind zusätzlich aufgrund des Alterungsprozesses gefährdet, eine Mangelernährung zu entwickeln. Eine Mangelernährung ist manchmal nur schwer zu erkennen. Sie wirkt sich jedoch durch die Abnahme von Muskelmasse sowie durch das Fehlen wichtiger Eiweiße ungünstig auf die körperliche Leistungsfähigkeit und den Krankheitsverlauf aus. Das frühzeitige Erkennen eines Mangelernährungs-Risikos und die Einleitung einer Ernährungstherapie sind daher besonders wichtig und fördern die Erhaltung oder Wiederherstellung eines guten Ernährungszustandes.
Am Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) betreut Sie ein spezielles Ernährungsteam gemeinsam mit den Ärzten und Pflegefachkräften der jeweiligen Fachabteilung, damit eine optimale und ganzheitliche Versorgung gewährleistet ist.

Was wir leisten

Bei einem Mangelernährungsrisiko erfolgt zunächst eine Bewertung des aktuellen Ernährungszustandes. Anschließend werden in fachübergreifender Zusammenarbeit geeignete Maßnahmen für Sie erarbeitet.
Diese können sein:

  • Eine Anpassung Ihrer Ernährungsform, beispielsweise miteiner hochkalorischen oder eiweißreichen Ausrichtung.
  • Eine individuelle Ernährungsberatung, bei der wir Ihnen ein für Sie optimales Ess- und Trinkverhalten erläutern. Diese Empfehlungen helfen Ihnen auch nach Ihrem Klinikaufenthalt, Ihr Gewicht zu stabilisieren und Ihren Gesundheitszustand zu stärken.
  • Steigerung der Nährstoff- und Kalorienzufuhr durch Trinknahrung, wenn der Energie- und Nährstoffbedarf nicht über die aktuelle Nahrungsaufnahme gewährleistet werden kann.
  • Künstliche Ernährung: In speziellen Situationen kann die Gabe einer künstlichen Ernährung über eine Sonde oder direkt ins Blut hilfreich sein. Dies kann ergänzend oder alternativ zur normalen Ernährung erfolgen. Die Maßnahmen sind individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst und werden mit Ihnen ausführlich besprochen.

Die Anforderung des Ernährungsteams für stationäre Patienten erfolgt durch den behandelnden Arzt oder die zuständige Pflegefachkraft. Das Ernährungsteam berät Sie gern zu einer individuellen auf Ihren Bedarf abgestimmten Ernährungstherapie. Für Fragen stehen wir Ihnen stellvertretend für das ganze Team zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier zum Download.

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus
Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Sekretariat:
Telefon 0711/8101-3406
Telefax 0711/8101-3793

KTQ Best Practice

Das Initiativprojekt zur Einführung eines klinischen Ernährungsteams zur optimalen Versorgung und Prävention von Patienten mit Mangelernährung erhielt die KTQ-Auszeichnung "Best Practice 2018"

Urkunde

Ansprechpartner Interdisziplinäres Ernährungsteam

Patricia Silberhorn
B.Sc. Clinical Nutrition / Ernährungsmanagement, Diabetesassistentin, DDG
Telefon 0711/8101-5842


Dr. Christian Schäfer
Oberarzt der Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie
Telefon 0711/8101-3406