07.06.2002 - 29.09.2002

"hingeschaut – zeitgenössische Fotografie"

Daniele Buetti, hands, 2001, Leuchtkasten, 97 x 197 x 10 cm
Daniele Buetti, hands, 2001, Leuchtkasten, 97 x 197 x 10 cm

Vom 7. Juni bis 29. September 2002 war im Robert-Bosch-Krankenhaus die Ausstellung "hingeschaut – zeitgenössische Fotografie" mit neun internationalen Fotografinnen und Fotografen zu sehen. Zu den teilnehmenden Künstlern gehörten Sam Samore (USA), Cor Dera (NL), Natascha Borowsky (D), Nina Schmitz (D), Christopher Muller (D/GB), Katharina Mayer (D), Daniele Buetti (CH), Claudio Moser (CH) und Sigune Sievi (D). Mit unterschiedlichsten Techniken und künstlerischen Standpunkten eröffneten die ausgestellten Werke neue Blickweisen auf Themen wie Landschaft, Mensch, Natur und Alltag und entführten den Betrachter in Zwischenbereiche menschlicher Wahrnehmung und Erinnerung. Im Umfeld des Krankenhauses konnte die Ausstellung Patienten, Mitarbeiter und Besucher zu einem differenzierten Blick auf die Welt anregen und eine Brücke von "Drinnen nach Draußen" schlagen. Zur Ausstellung ist eine Broschüre mit Abbildungen und erläuternden Texten zu den ausstellenden Künstlern erschienen.