28.06.1999 - 31.12.1999

Peter Sehringer "Das Gelb der Wege"

Peter Sehringer, Hasentürkis, 1996, Acryl auf Holz, 170 x 125 cm (Ausschnitt)

Vom 28. Juni 1998 bis 31. Dezember 1999 wurde im Wechselausstellungsbereich des Robert-Bosch-Krankenhauses die Ausstellung "Das Gelb der Wege" mit neuen Bildern des Stuttgarter Künstlers Peter Sehringer gezeigt.

Die eigens für die Bedürfnisse des Krankenhauses gemalten Bilder zeigten Motive aus dem Pflanzen- oder Tierreich, die zu abstrakt ornamentalen Bildkompositionen zusammengefügt wurden. Klar erkennbare Motive wie Blüten, Fischschwärme oder Hasen ermöglichten den Betrachtern einen unmittelbaren Zugang zu den Bildern. Kombiniert mit starken Farben erweckten sie in der Gesamtschau den Eindruck eines Gartens, dessen Wegesystem der Betrachter durch das Haus folgen konnte. Die Gemälde wurden in der traditionsreichen Inkrustationstechnik gearbeitet, einer Art Einlegetechnik, die der Künstler auf die Malerei angewandt hat. Seine Bilder zeichnen sich daher allgemein durch eine besondere Materialhaftigkeit und sinnlich erfahrbare Qualität aus.