04.12.2003 - 31.05.2004

"Wege durch die Kunst des 20. Jahrhunderts. Kunstwerke aus den Sammlungen der Stadt Sindelfingen"

Walter Stöhrer, Geburt, 1979, Acryl, Öl auf Leinwand, 185 x 260 cm, Sammlung Reinheimer Sindelfingen (Ausschnitt)
Walter Stöhrer, Geburt, 1979, Acryl, Öl auf Leinwand, 185 x 260 cm, Sammlung Reinheimer Sindelfingen (Ausschnitt)

Vom 4. Dezember 2003 bis 31. Mai 2004 war im Wechselausstellungsbereich des Robert-Bosch-Krankenhauses die Ausstellung "Wege durch die Kunst des 20. Jahrhunderts. Kunstwerke aus den Sammlungen der Stadt Sindelfingen" mit rund 40 Ölbildern, Grafiken, Skulpturen und Plastiken zu sehen.

Die Ausstellung zeigte anhand von bedeutenden deutschen Künstlerinnen und Künstlern einen Querschnitt durch die vielfältigen Kunstströmungen des vergangenen Jahrhunderts. Ausgehend von den Wegbereitern der Abstraktion wie Adolf Hölzel und Willi Baumeister zu Beginn des Jahrhunderts reichte die Ausstellung über die konstruktiven und informellen Tendenzen der 50er und 60er Jahre bis zu Anselm Kiefer und Walter Stöhrer, die neue Formen der Figuration in die Malerei des ausgehenden Jahrhunderts einbrachten. In den Bildern von HAP Grieshaber, Walter Wörn und Gabriele Straub steht der Mensch immer wieder im Mittelpunkt des Bildgeschehens. Kleinskulpturen von Otto Baum, Alfred Lörcher und Wilhelm Loth sowie ein Wandrelief von Erich Hauser rundeten die Ausstellung ab.