Pflege

Beratung

Pflege, wie wir sie verstehen, besteht nicht nur aus der Versorgung eines kranken Menschen, der sich stationär oder ambulant auf einer unserer Stationen befindet.

Wir verstehen auch bestimmte Beratungsangebote als Teil unserer Dienstleistung. So führen wir spezielle Schulungen zur Früherkennung von Brustkrebs durch.

Viele Frauen wissen nicht sicher, wie sie sich selbst zur Früherkennung einer bösartigen Veränderung der Brust untersuchen sollen. Bei unserer MammaCare-Beratung zur Brustkrebsvorsorge können Handgriffe geübt und gelernt werden. Die Frauen bekommen Informationen, auf welche Veränderungen sie achten sollen.

Für Frauen nach Geburten gibt es eine Kontinenzberatung, damit durch frühzeitiges Trainieren der Beckenbodenmuskeln eine Inkontinenz verhindert werden kann.

Die Anlage eines künstlichen Darmausgangs (Stoma) ist ein einschneidender Eingriff, der viele Fragen aufwirft. Vor und nach der Operation berät eine Stomatherapeutin zum Umgang mit dem Stoma, leitet an und gibt Auskünfte.

Patienten, die bei denen eine Diabeteserkrankung vorliegt, werden in Diabetesschulungen unter anderem über die richtige Auswahl der Lebensmittel, den Umgang mit der Erkrankung auf Reisen oder während der Schwangerschaft sowie über Injektionstechnik und Blutzuckerselbstkontrolle informiert. 

Still- und Laktationsberaterinnen leiten bezüglich der richtigen Stillposition an und unterstützen Frauen mit Stillproblemen oder in besonderen Situationen, wie das Stillen von Frühgeborenen, Zwillingen oder nach Kaiserschnitt.

Wundberaterinnen verfügen über Spezialwissen zur umfassenden Wundbeurteilung, Wundbehandlung und Wundkontrolle. In einer interdisziplinären Arbeitsgruppe tauschen sie sich regelmäßig über das Vorgehen bei einzelnen Patienten aus.

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus
Pflegedirektion

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3560
Telefax 0711/8101-3775

Fort- und Weiterbildung am Robert-Bosch-Krankenhaus