01.11.2000 - 31.03.2001

"Jutta Bosch – Leinwandbilder und Aquarelle"

Jutta Bosch, „Wir setzen uns mit Tränen nieder“, 1992, Acryl auf Jute, 182 x 295 cm (Ausschnitt)
Jutta Bosch, „Wir setzen uns mit Tränen nieder“, 1992, Acryl auf Jute, 182 x 295 cm (Ausschnitt)

Von November 2000 bis März 2001 waren in der Klinik für Geriatrische Rehabilitation sowie in der Röntgenabteilung Leinwandbilder und Aquarelle der Malerin Jutta Bosch ausgestellt. Während die ausgestellten Leinwandbilder aus dem 34-teiligen Gemäldezyklus "Passio" stammten, den die Künstlerin von 1992 zur Matthäus-Passion von J.S. Bach gemalt hat, zeigten die Aquarelle den sich über den Zeitraum von einem Jahr veränderten Blick aus ihrem Wohnhaus auf die Voralpenlandschaft Münchens.

Der gesamte Gemäldezyklus "Passio" wurde in Form einer Audiovision als überblendete Dia-Projektion inszeniert, mit der Musik J.S. Bachs unterlegt und zur Eröffnung in der Kapelle des Robert-Bosch-Krankenhauses vorgeführt. Auf diese Art und Weise versucht die Künstlerin, die beim Hören einzelner Sequenzen der Musik entstandenen inneren Bilder wieder mit der Musik zu vereinen. Zwei der ausgestellten Bilder sind vor der Bibliothek und der Kapelle dauerhaft zu sehen.

Während der Dauer der Ausstellung konnten Patienten, Mitarbeiter und Besucher die Audiovision auf einer Video-Kassette betrachten.