17. März 2022 | Robert-Bosch-Krankenhaus

Ralf Busse wird neuer Pflegedirektor am Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK)

Zum 01.Juli 2022 übernimmt Ralf Busse die Pflegedirektion am Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) mit seinen Standorten RBK Lungenzentrum Stuttgart (Klinik Schillerhöhe) und Klinik Charlottenhaus. Er folgt damit auf Robert Jeske, der das Krankenhaus zum 30.11.2021 verlassen hat und seit dem 1.12.2021 Pflegedirektor und Mitglied des Klinikumvorstands des Universitätsklinikums Ulm ist.

Stuttgart – Seit mehr als acht Jahren ist Ralf Busse als Pflegedirektor des Krankenhauses Barmherzige Brüder in Regensburg tätig. Nach einer langjährigen Laufbahn in verschiedenen Leitungsfunktionen der Pflege hat er mehrere Managementpositionen im Klinikbereich sowie für ein Hospiz bekleidet. Als Betriebswirt mit MBA-Abschluss verbindet er pflegefachliches Wissen mit wirtschaftlicher Kompetenz. Der 56-Jährige ist verheiratet; die Familie hat ein Kind. Zum 01. Juli wird Busse neuer Pflegedirektor am RBK.

Ein Anliegen ist Ralf Busse generell, dass die Pflege nicht isoliert, sondern berufsübergreifend mit allen anderen Krankenhausbereichen betrachtet wird – zum Wohle der Patientinnen und Patienten: Zu den künftigen Schwerpunktthemen gehört für den designierten Pflegedirektor des RBK zum Beispiel der Fachkräftemangel: „Alle Maßnahmen, die eine Entlastung bringen, stehen dabei im Vordergrund.“ Die Digitalisierung sei hier an erster Stelle zu nennen. Sie könne den Mitarbeitenden die Arbeit erleichtern, etwa wenn es um das Minimieren und Vereinfachen des Dokumentationsaufwands gehe. Wichtig sei ihm auch die Qualitätssicherung in der Pflege dergestalt, „dass wir geeignete Messinstrumente nutzen, um die Pflegequalität nachzuweisen, die wir leisten.“ Grundsätzlich ist Ralf Busse diese Haltung nach innen und außen wichtig: „Vorbild sein, Entscheidungen treffen, sich mit dem Unternehmen identifizieren.“

Prof. Mark Dominik Alscher, Medizinischer Geschäftsführer des RBK: „Es ist ein Glückfall, dass wir mit Ralf Busse einen engagierten und erfahrenen Pflegedirektor für das RBK gewinnen konnten. Bis zu seinem Einritt übt Christel Idler die Funktion der kommissarischen Pflegedirektorin aus. Wir bedanken uns herzlich für ihren Einsatz.“

Robert-Bosch-Krankenhaus
Die Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH (RBK) in Stuttgart ist ein von der Robert Bosch Stiftung getragenes Krankenhaus der Zentralversorgung mit Funktionen der Maximalversorgung an drei Standorten. Seit 1978 zählt das Robert-Bosch-Krankenhaus zu den Akademischen Lehrkrankenhäusern der Universität Tübingen. Mit 1.041 Betten nehmen das RBK, seine Standorte Klinik Charlottenhaus und Klinik Schillerhöhe sowie die Klinik für Geriatrische Rehabilitation im Jahr bis zu 40.000 Patienten stationär auf. Rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich die Patienten individuell betreut fühlen. Forschungsinstitute zur Klinischen Pharmakologie und zur Medizingeschichte sind dem Krankenhaus angegliedert.
Mehr Informationen unter www.rbk.de
     

Dateien:
Ralf_Busse_Quelle_RBK_Privat.jpg4.4 K

Quelle: Robert-Bosch-Krankenhaus
Verwendung ausschließlich im Rahmen der Berichterstattung über das in dieser Pressemitteilung berichtete Thema

Pressekontakt

Robert-Bosch-Krankenhaus
Unternehmenskommunikation
Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-5047
Telefon 0711/8101-3054
unternehmenskommunikation -|- @ -|- rbk.de