Robert Bosch – Unternehmer, Visionär, Stifter

Robert Bosch Stiftung

Robert Bosch Stiftung

Das Robert-Bosch-Krankenhaus ist ein Stiftungskrankenhaus, das auf eine private Initiative Robert Boschs des Älteren aus dem Jahr 1936 zurückgeht. Gesellschafterin der Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH ist die Robert Bosch Stiftung GmbH.

Die Robert Bosch Stiftung gehört zu den großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. Sie wurde 1964 auf der Grundlage des Testaments von Robert Bosch gegründet und setzt das philanthropische Wirken des Firmengründers und Stifters fort. In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift sie gesellschaftliche Themen frühzeitig auf und erarbeitet exemplarische Lösungen. Dazu entwickelt sie eigene Projekte und führt sie durch. Außerdem fördert sie Initiativen Dritter, die zu ihren Zielen passen. Die Stiftung ist auf den Gebieten Gesundheit, Wissenschaft, Gesellschaft, Bildung und Völkerverständigung tätig. Seit ihrer Gründung hat die Robert Bosch Stiftung rund 1,6 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit ausgegeben.

Die Robert Bosch Stiftung setzt sich für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen in Deutschland ein. Stiftung und Krankenhaus bestimmen gemeinsam die medizinisch-therapeutisch-pflegerische Ausrichtung des Robert-Bosch-Krankenhauses. In Kooperation werden u.a. Vorhaben zur Verbesserung der Pflegeausbildung, der geriatrischen Rehabilitation und der palliativen Versorgung erprobt. Die Stiftung ermöglicht medizinische Forschung am Krankenhaus und finanziert im Einzelfall innovative, anderweitig nicht gedeckte Investitionen.

Die Robert Bosch Stiftung

Kontakt

Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstraße 31 
70184 Stuttgart

Telefon 0711/46084-0
Telefax 0711/46084-1094

www.bosch-stiftung.de

Zurückgeblickt

Zur Geschichte des Robert-Bosch-Krankenhauses
und seiner Standorte

Mehr...