Klinische Studien am Tumorzentrum – Partnerzentrum Comprehensive Cancer Center (CCC) Tübingen/Stuttgart

Non-Hodgkin-Lymphom

CLL-Register

Im Rahmen des Registers werden die Daten aller teilnehmenden Patienten ab Ihrem Erkrankungsbeginn über einen sehr langen Zeitraum, optimaler Weise lebenslang, gesammelt. Die Anzahl der Patienten, die in das Register eingeschlossen werden können, ist nicht limitiert. Es handelt sich um eine reine Sammlung von Befunden zur Art der Erkrankung und zum Krankheits- und Therapieverlauf im Zusammenhang mit der bei Ihnen bestehenden Leukämie-Erkrankung, und nicht um eine klinische Studie im Sinne des Arzneimittelgesetzes.

MOR00208

EudraCT 2014-004689-11

Eine Phase-II-/III-, randomisierte, multizentrische Studie mit Bendamustin versus Rituximab mit Bendamustin bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Diffuse-großes B-Zell-Lymphom.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • Diffuse-großes B-Zell-Lymphom
  • ab 18 Jahren

CLL17

EudraCT Number: 2019-003854-99

Eine prospektive, randomisierte, unverblindete, multizentrische Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Ibrutinib Monotherapie gegen eine zeitlich begrenzte Therapie mit Venetoclax plus Obinutuzumab oder Venetoclax plus Ibrutinib bei Patienten mit bislang unbehandelter chronisch lymphatischer Leukämie (CLL). Die drei Medikamente sind alle bereits zur Behandlung der CLL zugelassen. Die Therapieoptionen Ibrutinib als Einzeltherapie und Venetoclax plus Obinutuzumab sind als Kombinationstherapie bereits zugelassen. Die Kombination aus Venetoclax plus Ibrutinib ist noch nicht zugelassen und deshalb eine experimentelle Therapieoption. Aktuell ist unklar, ob eine zeitlich begrenzte Therapie mit der Kombination von zwei Präparaten (d.h. Venetoclax plus Obinutuzumab oder Venetoclax plus Ibrutinib) und eine zeitlich unbegrenzte Therapie mit Ibrutinib gleich wirksam sind.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

•    unbehandelter chronisch lymphatischer Leukämie
•    ab 18 Jahren

GOAL II

EudraCT     2019-002373-59

Eine prospektive multizentrische randomisierte Phase-II-Studie zur Untersuchung von Gemcitabin/Oxaliplatin/Rituximab mit oder ohne Tafasitamab (MOR-208) bei Patienten mit rezidiviertem/refraktärem aggressivem Lymphom.  In der Studie wird unter anderem das neue Medikament Tafasitamab eingesetzt, dessen Wirksamkeit und Verträglichkeit in Ihrer Erkrankungssituation überprüft werden soll.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • rezidiviertem/refraktärem Aggressivem Lymphom
    • Diffus großzelliges B-Zell Lymphom
    • Aggressives B-Zell Lymphom
    • CD19 positives Plasmalymphom
    • Follikuläres Lymphom Grad 3B
    • Transformiertes indolentes B-Zell-Lymphom
  • ab 18 Jahren

Infobox

Keyvisual Tumorzentrum

Tumorzentrum – Partnerzentrum Comprehensive Cancer Center (CCC) Tübingen/Stuttgart

Telefon 0711/8101-2001
Telefax 0711/8101-2010