Klinische Studien am Tumorzentrum – Partnerzentrum Comprehensive Cancer Center (CCC) Tübingen/Stuttgart

Non-Hodgkin-Lymphom

CLL13

EudraCT 2015-004936-36

Eine prospektive, randomisierte, unverblindete, multizentrische Phase-III-Studie zum Vergleich von Standard-Chemoimmuntherapie (FCR/BR) gegen Rituximab plus Venetoclax (RVe) gegen Obinutuzumab plus Venetoclax (GVe) gegen Obinutuzumab plus Ibrutinib plus Venetoclax bei körperlich fitten Patienten mit bislang unbehandelter chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) ohne del(17p) oder TP53 Mutation.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten

  • ab 18 Jahren

CLL Umbrella 2

EudraCT  2016-002768-15

Eine prospektive, randomisierte, unverblindete, multizentrische Phase-II-Studie zur Evaluation der Sicherheit und Wirksamkeit der Kombination von GS-4059 und Entospletinib mit und ohne Obinutuzumab bei Patienten mit einer refraktären oder rezidivierten chronischer lymphatischer Leukämie.
 
Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit 

  • rezidivierender oder refraktärer  chronischer lymphatischer Leukämie
  • ab 18 Jahren

IVAC

EudraCT 2015-005817-61

Das Ziel dieser Studie ist es, ein Peptid-spezifisches Immunsystem zu induzieren durch eine Multi-Peptid-Impfung in Kombination mit oder ohne Lenalidomid nach Erstlinientherapie der chronisch lymphatischen Leukämie.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • chronisch lymphatischer Leukämie
  • ab 18 Jahren

MOR00208

EudraCT 2014-004689-11

Eine Phase-II-/III-, randomisierte, multizentrische Studie mit Bendamustin versus Rituximab mit Bendamustin bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Diffuse-großes B-Zell-Lymphom.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • Diffuse-großes B-Zell-Lymphom
  • ab 18 Jahren

ReBel

EudraCT 2011-0000097-56

Dies ist eine randomisierte Phase-I/II-Studie mit Lenalidomid und Rituximab mit oder ohne Bendamustin bei Patienten über 18 Jahren mit rezidivierendem follikulärem Lymphom. Es soll bei dieser klinischen Prüfung untersucht werden, ob bei Patienten mit einem rezidivierten follikulären Lymphom eine Kombination von Lenalidomid und Bendamustin zusätzlich zur Behandlung mit Rituximab verabreicht werden kann. Für die Patienten in beiden Studienarmen gilt, dass sie anschließend eine Erhaltungstherapie mit Rituximab erhalten, sollten sich nach 6 Behandlungszyklen die Symptome ihrer Erkrankung gebessert haben oder diese sogar vollständig verschwunden sein, d.h. es wird für die Dauer von maximal 2 Jahren alle drei Monate eine intravenöse Infusion von Rituximab durchgeführt.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • Rezidiv follikuläres Lymphom (CD20 positiv und maximal 3 Vortherapien)
  • ab 18 Jahren

MALT-Register

Nicht-interventionelles, prospektives Register zu Epidemiologie und Behandlungspraxis bei Marginalzonen-Lymphomen. Ziel ist die Erfassung und Dokumentation aller Subtypen der Marginalzonen-Lymphome und deren Behandlung im klinischen Alltag. Dazu gehören auch Patienten, die in aktuelle Therapiestudien eingebracht werden, wie z.B. Marginalzonen-Lymphome des Magens, die bereits im Rahmen der Deutschen Studiengruppe Lymphome dokumentiert werden. Weiterhin sollen auch Rezidive eines vorbehandelten Marginalzonen-Lymphoms registriert werden.

Dieses Register wendet sich an alle Patienten mit

  • Marginalzonen-Lymphom

TRIANGLE

EudraCT 2014-001363-12

Eine Studie für Patienten mit neu diagnostiziertem, behandlungsbedürftigem Mantelzell-Lymphom, die jung (< 65 Jahre) und fit genug für eine Transplantation von eigenen Stammzellen sind (autologe Transplantation). Hier wird getestet, ob durch die Hinzunahme des Medikaments Ibrutinib die Ergebnisse verbessert werden können und/oder sogar auf die Transplantation ganz verzichtet werden kann.

Diese Studie wendet sich an alle Patienten mit

  • Mantelzell-Lymphom ohne Vorbehandlung
  • jünger als 65 Jahre

GABe2016

Ein prospektiv randomisierter Vergleich zwischen einer Monotherapie mit GA101 und einer Therapie mit GA101 und Bendamustin jeweils gefolgt von einer Konsolidierungstherapie. Die Studie ist ein vorausschauender Vergleich zweier therapeutischer Ansätze bei Patienten mit höherem Lebensalter bzw. bei Patienten mit Komorbiditäten und/oder Einschränkungen von Organfunktionen und/oder schlechtem Allgemeinzustand, die für eine Standard-Immunochemotherapie nicht in Frage kommen.

Diese Studie wendet sich an Patienten mit

  • Erstdiagnose eines fortgeschrittenen follikulären Lymphom ohne Vorbehandlung
  • älter als 18  Jahre

Infobox

Keyvisual Tumorzentrum

Tumorzentrum – Partnerzentrum Comprehensive Cancer Center (CCC) Tübingen/Stuttgart

Telefon 0711/8101-2001
Telefax 0711/8101-2010