Lungenzentrum

Palliative und unterstützende Behandlung

Therapeutische Maßnahmen bei der Behandlung der Lungenkrebserkrankung können belastend und anstrengend für den Patienten sein. Die unterstützende (supportive) Begleitbehandlung soll dabei Therapienebenwirkungen vorbeugen und die eigenen Kräfte zur Überwindung der Krankheit aktivieren.

Die Möglichkeiten solcher Behandlungen umfassen unter anderem Ernährungstherapie, psychologische Unterstützung, Atem- und Krankengymnastik sowie Medikamente zur besseren Verträglichkeit der Chemotherapie.

Umfassende Unterstützung

In einigen Fällen ist die Krebserkrankung aber so weit fortgeschritten, dass eine Heilung unmöglich ist. Und manchmal entscheiden sich Patienten auch bewusst gegen eingreifende Therapieverfahren.

In dieser Situation zielt die Behandlung auf die Eindämmung der Erkrankung und die Linderung (Palliation) von Krankheitssymptomen ab. Dabei stehen wir unseren Patienten mit pflegerischer, ärztlicher, seelsorgerischer, psychologischer und sozialmedizinischer Kompetenz zur Seite.

Für den einzelnen Patienten soll so ein unterstützendes Netz geschaffen werden, das stationäre Betreuung soweit nötig und ambulant-häusliche Versorgung soweit möglich bereitstellt.

Wir verschließen vor dem Sterben nicht die Augen, sondern verstehen den letzten Lebensweg als etwas zutiefst Menschliches und Persönliches. Die helfende Begleitung des Sterbens ist eine der ältesten und zugleich anspruchsvollsten Aufgaben der Medizin, der wir in jedem Einzelfall mit großem persönlichem Engagement gerecht zu werden versuchen. Unsere schwer kranken Patienten und deren Angehörige finden hier immer Aufnahme, Hilfe und ein offenes Ohr.

Infobox

Keyvisual Lungenzentrum

Kontakt und Auskunft Lungenzentrum

Ingrid Vögele
Telefon 07156/203-7241

Jutta Hardenberg
Telefon 07156/203-7201

Klinik Schillerhöhe

Solitudestraße 18
70839 Gerlingen

Zertifizierung

Logo Deutsche Krebsgesellschaft

Das Lungenzentrum an der Klinik Schillerhöhe erfüllt die durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. definierten Qualitätskriterien.