Orthopädie und Unfallchirurgie

Ausstattung und Kennzahlen

Die Abteilung verfügt über

  • 2 Operationssäle (digital integrierter OP (OR1™) der Firma Karl Storz), zuzüglich eines OPs für ambulantes Operieren

Apparative Ausstattung

Für die intraoperative Röntgendiagnostik ist eine moderne Durchleuchtungseinheit (3D-Bildwandler) mit Bilddokumentation im Operationstrakt vorhanden.

Für das kontinuierliche Neuromonitoring (Überwachung der Nervenfunktion) ist ein großes Neuromonitoringsystem verfügbar.

  • Cellsaver
  • Elektromyographie (EMG) / Kontinuierliches Nervenmonitoring
  • Endoskop/Arthroskop
  • OP-Navigationsgerät

Kennzahlen

  • Operationen gesamt: 2.307
    • bei hüftgelenksnahen Frakturen: 234
    • bei Humeruskopffrakturen: 98
    • bei Radiusfrakturen: 149
  • Eingriffe an der Wirbelsäule: 236
  • Endoprothesen (Hüfte, Knie, Schulter): 277
  • Arthroskopische Operationen (Schulter, Ellbogen, Knie) : 210
  • Operationen an Fuß und Sprunggelenk: 374

Art der Behandlungen

  • Notfälle (auch ambulant): 13.221
  • BG-Fälle (Arbeitsunfälle): 1.961
  • Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung: 170
  • Behandlung schwerverletzter Patienten (Traumaregister): 55
  • Konsile für andere Abteilungen: 1.235
  • Ambulante Operationen: 220

(Die Kennzahlen beziehen sich auf das Gesamtjahr 2016.)

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus
Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-6012
Telefax 0711/8101-6102

Trauma-Telefon
Telefon 0711/8101-5100