Neuer Bereich im Aufbau

Naturheilkunde und Integrative Medizin

Viele Patienten wünschen sich zusätzlich zu ihrer Therapie eine ergänzende naturheilkundliche Behandlung. Das Robert-Bosch-Krankenhaus hat Ende 2015 mit dem Aufbau des neuen Bereichs Naturheilkunde und Integrative Medizin begonnen. Neben den bestehenden Angeboten der spezialärztlichen und konventionellen Medizin möchten wir ergänzend eine wissenschaftlich geprüfte Form der naturheilkundlichen und integrativ-medizinischen Behandlung für onkologische Patienten anbieten. In einem Pilotprojekt behandeln wir Patienten, die sich momentan bei uns in stationärer onkologischer Behandlung befinden. Die Umsetzung dieses evidenz-basierten Kompaktprogramms und den Aufbau des neuen Bereiches Naturheilkunde und Integrative Medizin begleitet Prof. Dr. Gustav Dobos, Inhaber des einzigen deutschen Lehrstuhls für Naturheilkunde und Integrative Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen und Ärztlicher Direktor der Abteilung Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Kliniken Essen-Mitte.

Integrative Onkologie

Wissenschaftliche Studien belegen positive Effekte naturheilkundlicher Behandlungen insbesondere im Hinblick auf Nebenwirkungen bei den teilweise aggressiven Krebstherapien. Die unkontrollierte Einnahme von Heilkräutern oder Vitaminen kann jedoch unerwünschte Folgen haben, die der Krebstherapie sogar entgegenwirken können. Eine qualifizierte Beratung und der gezielte Einsatz komplementärer Verfahren sind daher wichtig für den Therapieerfolg. Der Ansatz der Integrativen Onkologie kombiniert konventionelle Medizin, wissenschaftlich geprüfte Naturheilkunde und Mind-Body-Medizin, die die Selbstheilungskräfte stärkt.

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-6258
Telefax 0711/8101-6197
naturheilkunde --- @ --- rbk.de