Angiographie und Interventionen

Implantation von Aortenstents

Bei Patienten mit Erweiterungen der Aorta (Hauptschlagader) oder mit Einrissen in der Aortenwand (Aortendissektion) werden radiologisch Stents in den erkrankten Bereich des Gefäßes eingebracht. Die Stents, die in der Angiographie unter Narkose implantiert werden, überbrücken den erkrankten Gefäßabschnitt.

Die Indikation zur Stentbehandlung wird interdisziplinär gemeinsam mit den Abteilungen für Herz-und Gefäßchirurgie und Kardiologie gestellt. Das Verfahren kommt bei Patienten mit erhöhtem Operationsrisiko in Frage und bei akuten Gefäßveränderungen der Aorta descendens (absteigende Aorta).

Aortenaneurysma mit platziertem Stent
Aortenaneurysma

Infobox

Robert-Bosch-Krankenhaus
Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin

Auerbachstraße 110
70376 Stuttgart

Telefon 0711/8101-3436
Telefax 0711/8101-3776

Radiologie am Standort Klinik Schillerhöhe
weitere Informationen

Solitudestraße 18
70839 Gerlingen

Telefon 07156/203-7420
Telefax 07156/203-7035